Bevölkerung ► Sprache

Auf den drei Tokelau-Atollen spricht man Tokelauisch, eine eng mit dem Tuvaluischen und Samoanischen verwandte polynesische Sprache. Englisch wird in der Schule gelehrt, weshalb die meisten Tokelauer zumindest ein paar (wenige) Worte Englisch verstehen. Außerdem pflegen viele Insulaner enge Kontakte zu Verwandten und Bekannten ins englischsprachige Neuseeland, so dass man in Tokelau mit halbwegs ordentlichen Englischkenntnissen zurechtkommen kann. Trotzdem schadet es nie, ein paar Worte Tokelauisch zu beherrschen...

Lernen ist laaangweilig! :-)

Abb.: Lernen ist laaangweilig! :-), © 2006 Thomas Buchheit

Hallo! ► Malo ni! oder Taloha!
Hallo, mein Name ist... ► Malo ni, ko tuku igoa ko...
Wie geht es Dir? ► Ea mai la koe?
Es geht mir gut. ► Ko au e lelei.
Schön Dich zu treffen! ► Ko au e fiafia kua fetaui ki ta!
Du siehst gut aus! ► Te malohi o koe!
Wie heißt Du? ► Ko ai to igoa?
Tschüß! ► Tofaa! oder Tofa ni!
Bitte. ► Faka molemole.
Danke. ► Faka fetai.
Ja. ► Io.
Nein. ► Heai.
Okay. ► Lelei.

Kokosnuß ► hua
Fisch ► ika
Strand ► matafaga
Sonnenschein ► te la
Regen ► ua
Baum ► lakau
Mann ► tamaloa
Frau ► fafine
Kind ► tama
Schule ► akoga
Haus ► fale
Wetter ► tau
Boot ► vaka

Eins ► tahi
Zwei ► lua
Drei ► tolu
Vier ► fa
Fünf ► lima
Sechs ► ono
Sieben ► hitu
Acht ► valu
Neun ► iva
Zehn ► hehulu

Obwohl das Tokelauische viele Ähnlichkeiten zu anderen polynesischen Sprachen aufweist, bestehen doch einige Unterschiede in der Aussprache. Das "f" wird als weiches "wh" ausgesprochen und das "g", wie im Samoanischen, als "ng".

Teilweise verstehen die Tokelauer auch Samoanisch. Dies hat zwei Gründe: 1. Das Samoansiche ähnelt dem Tokelauischen in weiten Teilen. 2. In Tokelau wird aus der samoanischen Bibel gelesen. Da die Tokelauer sehr religiös sind und die Bibel dementsprechend gut kennen, sind auch Samoanischkenntnisse verbreitet. Mittlerweile ist aber auch ein Bibeltext auf Tokelauisch verfügbar.