Swains Island (Olohega)

Die Insel Swains (auch bekannt unter ihrem tokelauischen Namen Olohega) nimmt eine ganz besondere Stellung in der Geschichte Tokelaus ein. Zwar gehört das nur 3,25km² große Eiland physisch-geographisch und kulturell zu Tokelau, nichtsdestotrotz bildet Olohega heute einen Teil des weiter südlich gelegenen US-Territoriums Amerikanisch-Samoa.

Satellitenbild Swains Island

Abb.: Satellitenbild Swains Island, Quelle und © Image Science & Analysis Laboratory, NASA Johnson Space Center

Landesnatur

Swains Island besteht aus einem dicht bewachsenen Ring aus Korallenmaterial und einer kleinen Brackwasserlagune in der Mitte der Insel. Lesen sie mehr...

Geschichte

Über die erste Phase der Besiedlung Olohegas existieren bis heute keine gesicherten Erkenntnisse. Erst ab dem Beginn des 17. Jahrhunderts finden sich in einigen wenigen Dokumenten Hinweise auf die Inselgeschichte. Lesen Sie mehr...

Reiseinfos

Ist eine Reise zu den neuseeländischen Tokelau-Atollen Fakaofo, Nukunonu und Atafu schon beschwerlich, stellt ein Trip nach Olohega eine noch größere Herausforderung dar. Ein Schiff aus der Hauptstadt Amerikanisch-Samoas, Pago Pago, steuert Olohega nur sehr selten an und man benötigt für den Besuch auf der Insel eine Erlaubnis der Jennings-Familie (siehe Geschichte). Bei Interesse setzt man sich am besten mit dem Marine and Wildlife Resources Office (Tel. +684/6337354) in Amerikanisch-Samoa in Verbindung. Mangels Alternativen empfiehlt sich eine Anreise mit einem gemieteten oder, falls vorhanden, eigenen Boot. Man sollte auf einen abenteuerlichen Trip vorbereitet sein, der sich aber - laut Reisenden, die bereits auf Olohega waren - sehr lohnt. Speziell die kleine Lagune von Olohega sei einmalig schön, heißt es.